loswerden

Bild: „loswerden“

Wie man ihn garantiert und kraftschonend loswird –
und niemand einem die Schuld dafür geben kann

Schritt 1:
Rauben Sie ihm seine Selbstachtung!

Wie? Zeigen Sie sich ihm dauerhaft unglücklich!

Das heißt, was auch immer er anstellt, um Sie aus ihrem Unglücklichsein herauszukriegen, es hilft leider Gottes nichts. Am besten geht es, wenn Sie sich für kurze Zeit zu errappeln scheinen, aber danach wieder zurücksinken in Ihr Leid, idealerweise noch ein wenig tiefer als vorher. Was nachvollziehbar ist, weil Ihre Hoffnung enttäuscht worden ist. Je öfter er erlebt, daß eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, desto schneller und gründlicher fühlt er sich als Versager.

 

Schritt 2:
Machen Sie ihm das Leben zur Hölle!

Wie? Machen Sie ihm klar, daß es seine Schuld ist, daß Sie neben ihm nicht glücklich sein können!

Je subtiler Sie das rüberbringen, desto günstiger, weil er dann die Schlußfolgerung selber ziehen wird und keine Möglichkeit hat, dagegen zu widersprechen. Im Gegenteil, Sie sind es, die ihm widersprechen, wenn er sich Selbstvorwürfe macht. Sie loben ihn für seine Versuche, sie aufzuheitern und Ihnen Ihr Los zu erleichtern, Sie sind ihm dankbar, daß er sich so abrackert, es rührt Sie, aber was sollen Sie tun, Sie wollen ihm doch nichts vormachen, Sie wissen doch, daß er Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit mehr schätzt als barmherzige Lügen! Seine Bemühungen reichen einfach nicht, er merkt es ja selber!

 

Schritt 3:
Warten Sie ab, bis er von selber geht!

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er Sie von sich befreien wird. Egal, wie er es anlegt und rechtfertigt. Er wird einsehen, daß er als Mann nicht gut genug ist für Sie, und daß Sie mit einem anderen besser dran wären. Mit einem, der Sie wirklich versteht und Ihnen geben kann, was Sie brauchen. Er kann nicht mehr die Augen davor verschließen, daß er Sie unterm Strich nichts als enttäuscht hat. Es wäre frevelhaft und unentschuldbar, Ihrem Glück noch länger im Wege zu stehen.

Natürlich macht Sie das in dem Moment noch verzweifelter, als Sie es sowieso schon die ganze Zeit waren. Aber Sie verstehen, was er meint, und er hat letzten Endes Recht, Sie müssen tapfer sein und an die Zukunft denken. Manchmal ist die Wahrheit nichts als bitter, und das Schicksal erweist sich als erbarmungslos.

 

Wichtig: Vergessen Sie nicht das Image-Management!

Was den Rest ihrer Umgebung angeht, Freunde, Verwandte, Bekannte und Kollegen, da lassen Sie sich nichts anmerken, vielleicht bis ganz zuletzt nicht.  Sie wollten niemand belästigen mit ihren Sorgen. Sie befürchteten vielleicht auch, wenn Sie überhaupt davon anfingen, würde alles auf einmal aus Ihnen herausbrechen und Sie könnten tagelang nicht mehr aufhören zu weinen. Und außerdem hätten Sie sich geschämt vor den anderen, weil Sie es nicht geschafft haben, glücklich zu werden mit ihm.

Sich nichts anmerken zu lassen, ist allein schon deshalb empfehlenswert, weil Sie sich den Aufwand ersparen, die leidende Miene auch vor anderen als ihm zur Schau tragen zu müssen und noch dazu dauernd darauf zu achten, daß Sie nicht als Spielverderber und Spaßbremse betrachtet werden. Außerdem wären Sie schön blöd, ihren Freundinnen den Triumph zu gönnen, Sie zu bedauern und zu trösten und über Ihren Mann herzuziehen.

Ein weiterer Grund, ein unverfänglich positives Bild nach außen zu pflegen, besteht darin, daß Sie sich Ihren Partnermarktwert nicht unnötig verderben wollen. Eine entspannte und lebensfrohe Ausstrahlung läßt sehr viel mehr Auswahl als eine tragisch leidende. Für die erwärmen sich nur die Helfertripper, denen es an Selbstsicherheit und Power fehlt. Aber andererseits, die sind viel leichter zu handlen als die Macho-Typen! Aber gut, das brauche ich Ihnen nicht extra zu erläutern, Sie sind ja nicht von gestern, wenn Sie das hier lesen.

Last but not least: Wenn Ihre Umgebung aus allen Wolken fällt, wenn es zur Trennung kommt, warten die Leute auf Hinweise von Ihnen, wie sie sich das erklären sollen. Was wiederum bedeutet, Sie können die Story so erzählen, daß Sie soviel Mitleid und Bewunderung für Ihre Tapferkeit dafür erhalten, wie Ihnen selber passend erscheint, statt sich mit schon vorgefertigten Meinungen herumschlagen zu müssen.

Also: Keine Müdigkeit vorschützen beim Müdigkeit Vorschützen (was nicht nur ein guter Anfang ist, sondern auch alles offen läßt)!

 

Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an – zur Vereinbarung eines (kostenlosen) telefonischen Vorgesprächs, in dem wir in einem ersten Schritt abklären, inwiefern Paartherapie für Sie zielführend wäre!

Telefon: 0660-7217630

Hier finden Sie die organisatorischen Rahmenbedingungen
und den Weg zu Ihrer ersten persönlichen Sitzung.

 

Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an – zur Vereinbarung eines (kostenlosen) telefonischen Vorgesprächs, in dem wir in einem ersten Schritt abklären, inwiefern Paartherapie für Sie zielführend wäre!

Hier finden Sie die organisatorischen Rahmenbedingungen und den Weg zu Ihrer ersten persönlichen Sitzung.

 

Thumbnail_Was Sie 1-3 compr

Vorsicht, enthält didaktischen Humor!

 

 

Thumbnail_Was-Sie-kurz compr

Kurz und bündig, aber nicht humorlos!

 

So gehen Sie es praktisch an:

So gehen Sie es praktisch an:

Sie haben sich durchgerungen und sind entschlossen auf der Suche nach Paartherapie / Paarcoaching / Eheberatung?

Gut!  – Bevor Sie anrufen, schauen Sie sich bitte auf dieser Seite die Videos „Was Sie bei mir erwartet“ an!

Dabei haben Sie die Wahl, wie Sie sich einen ersten Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise verschaffen möchten:

Die Serie der ersten drei Videos ist mit einer hoffentlich unterhaltsamen Dosis ironischen Humors gewürzt, das vierte Video „Was Sie bei mir erwartet (kurz und bündig)“ darunter ist nüchtern, wenn auch nicht unbedingt humorlos oder staubtrocken.

Und lesen Sie sich bitte auf jeden Fall zumindest die Seite „Ihr Weg zur ersten Sitzung“ durch! Damit organisatorisch alles klar und voraussehbar ist.
 

Aber … der andere will/kann nicht mitkommen oder hält nichts davon?

Kein Problem! – Paartherapie / Paarcoaching / Eheberatung im Alleingang ist eine bewährte Methode. Kurz und vereinfacht gesagt: So wie einer allein die Beziehung verderben und sogar scheitern lassen kann, kann er sie auch zum Guten wenden. Lassen Sie sich hier motivieren: „Einspännig im Wilden Westen“!

Aber … Sie sind sich nicht sicher, ob überhaupt Paartherapie / Paarcoaching / Eheberatung das Richtige für Sie ist?

So geht es naturgemäß vielen! – Die Frage läßt sich seriöserweise nur in einem persönlichen Gespräch abklären. Als Tipp: Abwarten ist so gut wie nie eine gute Idee.

Sie halten nach Anregungen, Tipps und Einsichten Ausschau, wie Sie Ihre Beziehung verbessern können?

Das trifft sich 😉 – Die Artikel und Beiträge auf diesen Seiten sind genau dafür gedacht. Tragen Sie sich in das Formular für den Newsletter ein und Sie werden über neue Beiträge informiert!

– Damit Sie sich leichter daran erinnern, sich in guten wie in schlechten Zeiten in der schwierigen Kunst der Liebe zu üben.

 

Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an – zur Vereinbarung eines (kostenlosen) telefonischen Vorgesprächs, in dem wir in einem ersten Schritt abklären, inwiefern Paartherapie für Sie zielführend wäre!

Telefon: 0660-7217630

Hier finden Sie die organisatorischen Rahmenbedingungen
und den Weg zu Ihrer ersten persönlichen Sitzung.

 

Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an – zur Vereinbarung eines (kostenlosen) telefonischen Vorgesprächs, in dem wir in einem ersten Schritt abklären, inwiefern Paartherapie für Sie zielführend wäre!

Hier finden Sie die organisatorischen Rahmenbedingungen und den Weg zu Ihrer ersten persönlichen Sitzung.

 

Weiterempfehlen, wenn's empfehlenswert erscheint!