Eva will mehr

 

Eva will mehr

 

Eva will.
Adam sagt ihr,
was sie wollen soll.

 

Eva probiert aus,
was alles reingeht
an Wünschen, Träumen, Sehnsüchten,
Stimmungen und Launen,
 
und wie weit sie kommt
mit Bestechen und Erpressen,
Fordern und Verhandeln.

 

Adam läßt keinen Zweifel daran,
was tolerierbar ist und was nicht,
sie hält sich an seine Gebote und Verbote.

 

Adam läßt Zweifel daran,
sie macht, was sie will,
und sagt, sie hat das Recht,
zu machen, was sie will.

 

Trägt er ihr im fälligen Moment an,
ihr gleich eine runterzuhauen,
kann er es meistens
bei einem deutlichen Blick belassen.

 

 

Eva gibt nicht auf

 

Von Zeit zu Zeit
vergewissert sie sich,
ob sie ihn nicht überraschend
auf dem falschen Fuß erwischt.

 

So wie Kinder
die Wachsamkeit der Eltern testen,
in rein sportlichem Ehrgeiz,
man weiß ja nie!

 

Eltern kennen den Tango,
den Kinder dabei machen.
 
Da hilft nur eins,
Geistesgegenwart!

 

Und starke Nerven.

 

 

Weiterempfehlen, wenn's empfehlenswert erscheint!